Sie haben Fragen zu diesem Projekt?
Kontaktieren Sie uns!

Zemships – macht dem Klimaschutz Dampf

Für das Wetter können die Hamburger nichts – aber für das Klima! Hier fährt das erste emissionsfreie Fahrgastschiff der Welt: die FCS „Alsterwasser“. Seit August 2008 schippert es auf der Alster – und schont die Umwelt!Denn auf seiner Fahrt über den großen Binnensee der Stadt hinterlässt der Ausflugsdampfer nichts als Wasser.Keinen Ruß, kein Öl, kein CO2. Nur H2O. Das Schiff ist der Prototyp einer neuen schadstofffreien Generation von Schiffen – den brennstoffzellenbetriebenen Zero Emission Ships.
Ende 2006 fiel der Startschuss für das Projekt Zemships –ein Gemeinschaftsprojekt von neun Firmen und Institutionen. Etwa ein Jahr später konnte mit der Konstruktion des
Schiffs begonnen werden. Bereits acht Monate nach der Kiellegung war das brennstoffzellengetriebene Fahrgastschiff fertig und wurde im August feierlich auf den Namen FCS „Alsterwasser“ getauft. Bis zunächst April 2010 wird der ungewöhnliche Alsterdampfer im Linienbetrieb der Alster Touristik GmbH auf seine Praxistauglichkeit geprüft. Um sicherzustellen, dass man mit dem von der EU geförderten Projekt auf dem richtigen Dampfer ist, werden alle Betriebsdaten erfasst und wissenschaftlich ausgewertet.

Die Brennstoffzelle –Energieeffizienz plus Umweltschutz
Für die FCS „Alsterwasser“ wurden spezielle Brennstoffzellen entwickelt. Sie zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie sehr leistungsstark und zudem rüttelfest sind. Das Schiff verfügt über zwei Brennstoffzellensysteme mit je 48 kW Leistung, die den Motor über den Zwischenspeicher der Batterie mit einer Leistung von bis zu 100 kW (ca. 130 PS) antreiben.Bisher wurde die Brennstoffzellentechnologie nur für militärische U-Boote und kleinere Schiffe mit einer Motorleistung unter 5 kW genutzt. Eine der Aufgaben des Projekts ist die Demonstration, dass auch größere und leistungsstärkere Schiffe von Brennstoffzellensystemen angetrieben werden können.

Übersicht Referenzen

ZEMSHIP- Wasserstoff-Brennstoffzellenbatterie-Hybride in der Seefahrt – Das Video finden Sie hier:

Trennelement_RGB

Kontaktieren Sie
Proton Motor.

Wir finden eine
individuelle
Lösung für Sie.

Proton Motor Fuel Cell GmbH
Benzstraße 7
82178 Puchheim

Telefon +49 (0) 89 / 1276265-0
Fax +49 (0) 89 / 1276265-99
Mail info@proton-motor.de

Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Siedas Flugzeugaus.

Hinweise zum Umgang mit Ihrer Anfrage und der Speicherung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.