Die „FCS Alsterwasser“ wurde als Ausflugsdampfer für die Hamburger Binnenschifffahrt konzipiert. Der Prototyp gehört zur neuen schadstofffreien Generation von Schiffen – den Brennstoffzellen-betriebenen „Zero Emissions Ships“.

Das Projekt „Zemships“ wurde als EU-gefördertes Gemeinschaftsprojekt von neun Firmen und Institutionen ins Leben gerufen. Die „FCS Alsterwasser“ hat die „Alster Touristik GmbH“ im Linienbetrieb auf ihre Praxistauglichkeit geprüft. Für das Passagierschiff entwickelte Proton Motor zwei rüttelfeste 48 kW-Brennstoffzellen-Systeme, die den Motor über den Zwischenspeicher der Batterie mit einer Leistung von bis zu 100 kW (ca. 130 PS) antreiben. Bis dato erfolgte die maritime Anwendung hauptsächlich bei kleineren Schiffen mit einer Motorleistung bis zu 5 kW. Das Ziel von „Zemships“ war die Erfassung von Betriebsdaten zur wissenschaftlichen Auswertung der nachhaltigen Energieeffizienz, um etwaige Brennstoffzellen-Eignung bei leistungsstärkeren Schiffstypen zu testen.

Wasserstoff-Brennstoffzellenbatterie-Hybride
  • APEX-Logo
    APEX Energy Teterow GmbH
    „Wir waren begeistert von der professionellen Zusammenarbeit! Die Qualität der Proton Motor Produkte sowie deren Dienstleistungen sind hervorragend.“
  • H2Tec-Logo
    H2-TEC GmbH
    „Wir waren sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit. Die Qualität der Produkte überzeugt und unsere Wünsche wurden entsprechend umgesetzt. Besonders die Flexibilität und die Einsatzmöglichkeiten der Produkte haben uns überzeugt.“
  • Technische Universität Berlin - Logo
    Technische Universität Berlin
    „Wir waren mit der Projektumsetzung sehr zufrieden, da auch Missverständnisse von Proton Motor schnell und erfolgreich gelöst wurden.“

Sie haben Fragen zu dieser Anwendung?
Kontaktieren Sie uns!

Telefon: +49 (0) 89 / 1276265-11
Hiermit erklären ich mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meines Anliegens verwendet werden. (Weitere Informationen und Widerrufshinweise hier: Datenschutzerklärung).