Umweltfreundliche Fahrzeuge werden in der Automobilbranche angeregt diskutiert, da sie Autofahrern die Freiheit und Effizienz eines gewöhnlichen Fahrzeugs bieten, ohne dabei die Umwelt durch Verbrennungsmotoren zu schädigen. Dessen ungeachtet ist die Anzahl der emissionsfreien PKW-Modelle in vielen europäischen Städten noch immer gering. Weniger als fünf Prozent der auf Europas Straßen zugelassenen Fahrzeuge werden durch Elektromotoren angetrieben, die herkömmliche Kraftstoffe auf Erdölbasis überflüssig machen.

Proton Motor hat den international tätigen Automobilzulieferer „Magna Steyr“ mit einem individuell konstruierten „HyRange®“-Wasserstoff-Brennstoffzellen-System für ein neues Hybridfahrzeug beliefert. Dieses trägt die Bezeichnung „Fuel Cell Range Extended Electric Vehicle“ – oder kurz „FC REEV“. Anders als ein herkömmlicher Hybridmotor, der auf eine Kombination aus Benzin oder Diesel sowie Elektroantrieb setzt, wird das „FC REEV“ sowohl elektrisch als auch mit Wasserstoff betrieben und erreicht so einen emissionsfreien Hybridantrieb.

Der Attraktivität eines Hybridfahrzeugs mit einer Reichweite bis zu 500 Kilometern ohne Betankung und einer Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h (oder 80 Meilen) besteht in der Wahlmöglichkeit zwischen umweltfreundlichem Elektroantrieb – beispielsweise im Innenstadtbereich – oder Benzin und Diesel, falls es schneller gehen muss. Dieser Ansatz wurde beim „FC REEV“ beibehalten, Benzin- und Dieselkraftstoff wurden jedoch mittels „HyRange®“-System durch Wasserstoff ersetzt. Somit lässt sich derselbe geräuscharme Elektro-Motorentyp (Stichwort: Lärmschutz) weiterverwenden, wobei umweltschädliche, fossile Kraftstoffe nicht zum Einsatz kommen.

Zum Brennstoffzellenmodul
  • APEX-Logo
    APEX Energy Teterow GmbH
    „Wir waren begeistert von der professionellen Zusammenarbeit! Die Qualität der Proton Motor Produkte sowie deren Dienstleistungen sind hervorragend.“
  • H2Tec-Logo
    H2-TEC GmbH
    „Wir waren sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit. Die Qualität der Produkte überzeugt und unsere Wünsche wurden entsprechend umgesetzt. Besonders die Flexibilität und die Einsatzmöglichkeiten der Produkte haben uns überzeugt.“
  • Technische Universität Berlin - Logo
    Technische Universität Berlin
    „Wir waren mit der Projektumsetzung sehr zufrieden, da auch Missverständnisse von Proton Motor schnell und erfolgreich gelöst wurden.“

Sie haben Fragen zu dieser Anwendung?
Kontaktieren Sie uns!

Telefon: +49 (0) 89 / 1276265-11
Hiermit erklären ich mich damit einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung meines Anliegens verwendet werden. (Weitere Informationen und Widerrufshinweise hier: Datenschutzerklärung).