Proton Motor wurde als einer der führenden Clean-Tech-Anbieter in Europa ausgewählt, für das Surf ’n‘ Turf-Projekt auf den schottischen Orkney-Inseln einen 75 kVA Container-Brennstoffzellen-System zu entwickeln und zu liefern. Die Orkney Islands im Norden Schottlands besitzen enorme natürliche Ressourcen aus Wind, Gezeiten- und Wellenenergie. Weltweit zum ersten Mal wird die Gezeitenenergie im Surf ’n‘ Turf-Projekt genutzt, um mittels Elektrolyse Wasserstoff zu erzeugen.

Dieser wird kurz- mittel- und langfristig gespeichert, kann einfach transportiert und bei Bedarf u.a. mittels der PM Brennstoffzellensysteme effizient rückverstromt werden. Zusätzlich wird die Abwärme zur Heizung von Gebäuden genutzt. So wird hier zukunftsweisend ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, der die gesamte Region auf Basis einer Wasserstoffinfrastruktur mit regenerativer nachhaltiger Energie versorgt.

Weitere Informationen zum Projekt und den Projektpartnern finden Sie hier: http://www.surfnturf.org.uk/